Lorsch

Kultursommer

Prosa über Sänger und Chöre

Archivartikel

LORSCH.Für eine Überraschung ist der Männergesangverein Germania 1898 Lorsch immer wieder gut. In diesem Jahr überraschte die Germania zum 120-jährigen Bestehen bereit mit verschiedenen Live-Acts, einem Flohmarkt auf dem Vereinsgelände und dem gelungenen Hoffest. Anfang Mai dieses Jahres eröffnete das Vokal-Ensemble die Platzkonzert-Saison mit wohligem A-capella- Vielklang auf dem Vorplatz des Alten Rathauses.

Am Samstag, 28. Juli, gibt es im Rahmen des Kultursommerabends Fotographie und Poesie. Walter Wolfgarten und Heidrun Scheyhing vom Leseschwarm werden Prosa zum Besten geben. „Von Sängern und Chören“ handelt diese kurzweilige, teils ernste, teils lustige Zeitreise – dazwischen weniger gängige lyrische Stücke zur Auflockerung.

Der bekannte Lorscher Bildarchivar Hans de Raadt öffnet seine Schatztruhe: Alte und neue Zeiten wird Hans de Raadt in gewohnter Bilderbogen-Manier in Form von historischen Fotographien und eigenen Bildern gegenüberstellen. Die Kombination von Leseschwarm und Bilderbogen sind die Garanten für einen gelungenen Kultursommerabend bei der Germania. Der beginnt um 19 Uhr im vereinseigenen Sängerheim Am Fostbann 22a. ted

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel