Lorsch

Exkursion Geopark-Ranger und Historiker informieren

Radtour zu den drei Klöstern in Lorsch

Lorsch.Gleich drei ehemalige Klöster liegen in der Lorscher Gemarkung: Das ursprüngliche und Mutterkloster Altenmünster an der Weschnitz, das zehn Jahre später eröffnete, wesentlich größere Kloster auf der Klosterdüne im heutigen Herzen der Stadt Lorsch und das rätselhafte Kloster Hagen, vermutlich ein Frauenkloster, ganz im Süden des zu Lorsch gehörigen Gebietes. Eine Exkursion führt jetzt zu allen drei Standorten.

Im Rahmen einer Fahrradtour können Interessierte am 4. August (Samstag) alle drei Orte kennenlernen. Die Exkursion bietet Informationen zu allen Klöstern aus erster Hand: Geopark-Ranger Mike Walter erklärt die naturräumlichen Gegebenheiten und die Veränderungen der Landschaft im Laufe der Zeit.

Der Historiker und Welterbestättenleiter Hermann Schefers berichtet von den älteren und neuen Erkenntnissen zur Erforschung der einstigen drei Klosterstandorte.

Leihräder kostenlos zu haben

Leihfahrräder, auch Kinderräder in verschiedenen Größen, stehen für die Tour kostenlos zur Verfügung. Eine Reservierung sollte rechtzeitig erfolgen, da die Zahl begrenzt ist. Der Rundweg bis zurück zum Museumszentrum führt durchweg durch flaches Gelände, über befestigte beziehungsweise geteerte Straßen und Wege. Er ist etwa acht Kilometer lang.

Anmeldungen zur Exkursion sind ab sofort bis spätestens 27. Juli möglich, und zwar unter der Rufnummer 06251/51446 oder per E-Mail unter info@kloster-lorsch.de möglich. Treffpunkt ist am 4. August um 10 Uhr am Museumszentrum. Für die Drei-Klöster-Radtour wird ein Teilnehmerbeitrag von fünf Euro, ermäßigt drei Euro, erhoben. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel