Lorsch

Freitag

Rotes Kreuz hofft auf Blutspender

Archivartikel

Einhausen.In den hessischen Krankenhäusern fehlt im Moment jede Menge Blut zur Versorgung von Verletzten und Kranken, schrieb jetzt der Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen des Deutschen Roten Kreuzes (DRK). Viele Therapien und Operationen sind nur möglich, wenn genügend Spenderblut zur Verfügung steht. Wer helfen will, der hat morgen, 28. August, die Möglichkeit dazu. Da ist nämlich von 17 bis

...
Sie sehen 50% der insgesamt 805 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel