Lorsch

Schützenverein 1958 Neue vollelektronische Zehn-Meter-Anlage ist in Betrieb

Schießsport mit Tablet und WLAN

Lorsch/Einhausen.Der Schützenverein 1958 Lorsch kann jetzt seine vollelektronische Zehn-Meter-Schießsportanlage mit WLAN-Anschluss und Tablet-Computern in Betrieb nehmen. "Endlich ist es geschafft, wofür wir lange Zeit eisern gespart haben ", freuen sich Vorsitzende Marga Rehn und Sportleiter Dr. Ralf Beyer. Mit dem zeit- und kostenaufwendigen Umbau sind die Lorscher Sportschützen nun in der Lage, Meisterschaften auf höchster Ebene auszutragen.

Am 26. November (ein Sonntag) organisieren die Sportschützen in der Zeit von 11 bis 17 Uhr einen Tag der offenen Tür, um ihre Anlage der Öffentlichkeit vorzustellen.

An diesem Tag können interessierte Besucher auch viel Wissenswertes über den Schießsport und das Schützenwesen in Deutschland erfahren, das vor zwei Jahren von der UNESCO in das Verzeichnis des "Immateriellen Kulturerbes" aufgenommen wurde.

Auch die 25-Meter- und 50-Meter-Anlagen können besichtigt werden. Die auf diesen Ständen ausgeübten Schießsportarten werden zudem ausführlich erläutert. Für Speis und Trank wird an diesem Tag bestens gesorgt, versprechen die Organisatoren. ahe

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel