Lorsch

Novembervortrag

„Sich zeigen und auch streiten“

Lorsch.Als streitbar und umfassend informiert gilt der Publizist Arnd Brummer, geschäftsführender Herausgeber und Chefredakteur des christlichen Monatsmagazins „Chrismon“. Das wird sich auch zeigen beim nächsten ökumenischen Novembervortrag am Donnerstag, 15. November, in Lorsch. Um 20 Uhr beginnt die gemeinsam von evangelischer Kirchengemeinde und katholischer Pfarrgemeinde organisierte Veranstaltung im Paul-Schnitzer-Saal des Lorscher Museumszentrums.

Brummer spricht zum Thema „Christsein heißt, sich zeigen – und auch streiten?!“ Der Titel passt zum Werdegang des Journalisten und Buchautors, der sich gesellschaftlichen und religiösen Fragen seiner Zeit widmet und einen festen Standpunkt vertritt. Brummer war Kultur- und Politikredakteur bei mehreren Tageszeitungen, arbeitete als Radiomacher und Hauptstadtkorrespondent, bis er in die Chefredaktion des „Deutschen Allgemeinen Sonntagsblatts“ wechselte, dem Vorgänger von „Chrismon“.

Der Eintritt ist wie stets bei den ökumenischen Novembervorträgen frei; Spenden dienen zum Erhalt der Reihe, die Raum für Diskussionen lässt. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel