Lorsch

ZAKB Sammeltermin in Lorsch am 18. Januar

Sondermüll wird abgeholt

Archivartikel

LORSCH.Zwei Mal im Jahr wird in Lorsch Sondermüll eingesammelt: Der Zweckverband Abfallwirtschaft Kreis Bergstraße (ZAKB) sammelt am Samstag, 18. Januar, Sondermüll ein. Das Umweltmobil hält von 9 bis 12 Uhr neben der Wertstoffsammelstelle des ZAKB in der Rödchesgasse 34 im Lorscher Südwesten.

Privatpersonen und Gewerbetreibende können dort lösungsmittelhaltige Farben, Lacke und Lasuren – keine Dispersionsfarben, diese können in der grauen Tonne entsorgt werden – Spraydosen, Pinselreiniger, Düngemittel, Haushaltsreiniger, quecksilberhaltige Thermometer, Säuren und Laugen, Laborchemikalien, Leim und Klebemittel abgeben.

Der Abfallentsorger ZAKB hat ein Limit für jeden privaten Anlieferer. Die maximale Gebindegröße beträgt 20 Kilogramm (20 Liter). Die maximale Anliefermenge 100 Kilo (100 Liter). Bei Anlieferung von Kleingebinden maximal 50 Stück.

Nicht angenommen werden Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen. Diese können im Elektrohandel oder der angrenzenden Sammelstellen des ZAKB entsorgt werden. Auch Batterien werden nicht entgegen genommen.

Sonderabfälle bedürfen einer besonderen Überwachung und Entsorgung. Nicht nur in Industrie und Gewerbe fallen giftige Abfälle an – zunehmend auch in privaten Haushalten, in Gärten und im Heimwerkerbereich. Es handelt sich in der Regel um chemische Substanzen, die ohne besondere Vorkehrungen umweltschädlich wirken.

Das Umweltmobil hält im ersten Halbjahr im gesamten Kreis Bergstraße an insgesamt 86 verschiedenen Sammelplätzen. Der nächste Halt in Lorsch ist erst wieder im August dieses Jahres. ted

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel