Lorsch

Stadtschreiber lädt heute zur Kerb ein

Lorsch.Heute beginnt in Lorsch die Kerb. Drei Tage lang gibt es in der Innenstadt ein unterhaltsames Programm. Offizielle Eröffnung ist um 16 Uhr mit dem Freibier-Anstich und der Kerwerede am Alten Rathaus.

Zwei Jubiläen

Zwei Jubiläen, die nicht im Programm stehen, sind bemerkenswert. Zum einen besteht der Kerwemarkt inzwischen seit 40 Jahren, zum anderen gibt es seit genau 25 Jahren den Stadtschreiber. Andreas Adams, der die Aufgabe seit vielen Jahren übernimmt (Bild), wird in der Kerwerede erneut das Lorscher Stadtgeschehen glossieren.

Die Kerb wird seit einigen Jahren in Verbindung mit einem Tabakfest gefeiert. Auf diese Weise macht Lorsch Heimatgeschichte anschaulich und erinnert an die Stadt, die einst ein Zentrum des Tabakanbaus und der Zigarrenproduktion war. Zur Kerb wird die neue Lorsa Brasil verkauft. Feierlich angezündet wird die Zigarre heute um 13.30 Uhr. Eine Ausstellung unter dem Motto „Kuba, Tabak und Zigarren“ wird im Foyer des Paul-Schnitzer-Saals bereits um 12 Uhr eröffnet.

Musik und Schubkarren-Rennen

Zahlreiche Musik- und Tanzdarbietungen sind im Bier- und Weindorf bis einschließlich Montag zu erleben. Die Ehrenamtlichen des Tabak-Projekts informieren am Benediktinerplatz über ihre Arbeit. Dort wird heute um 14 Uhr ein Schubkarren-Rennen für Kinder veranstaltet und morgen, ebenfalls um 14 Uhr, startet ein Rennen für Erwachsene.

Zu einem Kerwe-Gottesdienst sind Gläubige heute um 18.30 Uhr in die Kirche St. Nazarius eingeladen, schon ab 8 Uhr am Vormittag lädt der Frauenbund zu einem Flohmarkt um die Kirche ein. Für die passende Stimmung am Abend sorgen heute die Original Blütenweg-Jazz und später die Pink Panthers, morgen Take Two und „Die Oigeborne“, am Montag Bollwerk und der Musikzug Laurissa. Der Einzelhandel sorgt dafür, dass am Sonntag viele Geschäfte von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen sind. sch

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel