Lorsch

Einschränkungen durch Bauarbeiten

„Unzumutbare Situation“

Seit August 2017 wird neben unserem Wohnhaus (Friedensstraße in Lorsch) ein Wohnkomplex mit sechs Eigentumswohnungen gebaut. Dass es bei einem Neubau zu Behinderungen kommt, ist klar und es war mehr oder weniger kein Problem, mit den jeweiligen Baufirmen zu sprechen, wenn unsere Garageneinfahrt zugestellt war.

Seit Dezember 2018 stellt sich die Situation aber als unzumutbar dar, da die Arbeiten an der Außenanlage von einer Baufirma getätigt werden, bei der kaum Bereitschaft darüber herrscht, nicht immer wieder unsere Einfahrt zu blockieren. Zuerst muss man einen Arbeiter finden, der bereit ist, sein Fahrzeug zu entfernen und das geschieht dann nicht immer gleich. Zwischendrin wurde sogar ein Container komplett vor unsere Einfahrt gestellt.

Mehrere Versuche, die Stadt um Hilfe zu bitten, wurden ignoriert, etliche Anrufe beim Ordnungsamt sind im Sand verlaufen. Einmal wurde mir mitgeteilt, man müsse nur mit den Leuten reden, dann würden sie bestimmt ihr Fahrzeug wegfahren und es werde ja auch ständig kontrolliert, aber die Stadt Lorsch habe noch mehr Aufgaben, um die man sich kümmern müsse.

Daraufhin haben wir die Polizei um Hilfe gebeten. Die Antwort lautete, dies sei Sache des Ordnungsamts. Wir haben das Gefühl, je mehr wir mit den Arbeitern der Baufirma r reden, desto so schlimmer wird die ganze Sache. Vielleicht weiß man ja, es passiert ja nichts. Wir haben jedoch gelernt, dass man eine Ausfahrt freilässt. Gilt das nur für bestimmte Menschen?

Jetzt wird auch noch seit Anfang der Woche unser Hoftor so blockiert, dass man Mühe hat, mit dem Fahrrad auf die Straße zu kommen, mit einem Kinderwagen geht überhaupt nichts mehr. Wiederum haben wir die Stadt Lorsch um Hilfe gebeten, aber leider, wie so oft, ohne Erfolg.

Was ist man wert als Lorscher Bürger, der brav seine Grundsteuer zahlt, seine Straße säubert und vieles mehr? Das macht wütend und gibt einem das Gefühl, nicht ernst genommen zu werden. Schade, eigentlich war ich immer sehr stolz - Lorscherin zu sein, momentan jedoch vergeht mir die Lust, in Lorsch zu wohnen.

Rosi Fetsch

Lorsch

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel