Lorsch

Turnvereinigung: Die Hauptversammlung verlief harmonisch - der Verein fühlt sich aber vom Finanzamt geschröpft / 10 000 Euro für Gutachten zur Beweissicherung

Verärgert über Steuer-Gesetze, die Setzrisse und den Kunstrasenplatz

Archivartikel

Lorsch. Schwere Geschütze fuhr Christoph Dorn bei der Jahreshauptversammlung der Lorscher Turnvereinigung auf, als er beklagte, dass Vereine mit über 1700 Mitgliedern steuerlich ebenso behandelt würden wie Vereine mit zwanzig Mitgliedern.

Kleine Vereine können die Umsatzsteuerfreigrenze von 35 000 Euro für den wirtschaftlichen Bereich (Getränkeverkauf, Werbeeinnahmen und ähnliches) voll

...

Sie sehen 13% der insgesamt 3215 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel