Lorsch

Charity-Bike-Cup Am 3. Oktober wird für einen guten Zweck geradelt / Verlosung von Freiplätzen

Viele Stars und Jedermänner

Lorsch.Nur noch zweieinhalb Wochen - dann findet die große Radsport-Veranstaltung für Jedermann in Lorsch statt. Umso kürzer die Wartezeit, umso mehr steigt die Vorfreude auf den Charity-Bike-Cup, der am 3. Oktober zum elften Mal, aber erstmals außerhalb von Baden- Württemberg ausgetragen wird.

Ob ambitioniert auf Rennrädern bei der "Race"-Variante am Vor- oder etwas gemächlicher und geselliger beim "Tour"-Format am Nachmittag - in Lorsch ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und dabei wird noch für einen guten Zweck, nämlich für die Kinder-Hilfsorganisation Star Care, in die Pedale getreten (Tragen eines Fahrradhelms ist Pflicht!). Besonders beim Charity-Event ist, dass die 21 Teams, die an den Start gehen werden, von prominenten Stars vor allem aus dem Sportbereich angeführt werden.

Das "Team Bergsträßer Anzeiger" ("Tour"-Variante) wird vom amtierenden deutschen Straßenradmeister Marcus Burghardt sowie Nachrichtensprecher Marc Bator angeführt. Dazu gesellen sich nicht nur lokale Prominenz wie die Bürgermeister Christian Schönung (Lorsch) und Helmut Glanzner (Einhausen). Für Letzteren ebenfalls ein Muss, führt doch der gut 18-km-Rundkurs über den Jägersburger Wald durch seine Gemeinde. Zugesagt haben auch Flames-Handballerin Sarah van Gulik und Landtagsabgeordneter Norbert Schmitt. hs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel