Lorsch

Musik Thomas Adelberger moderiert Konzert am Sonntag

Vier Celli im alten Rathaus

Archivartikel

Lorsch.Gleich vier Frauen mit ihren Celli kommen am kommenden Sonntag (10.) um 18 Uhr zum Lorscher Rathauskonzert. Es trägt den Titel „Ba-Rock“. Der Lorscher Thomas Adelberger hat für den Abend die künstlerische Leitung inne. Karten für das Konzert im Nibelungensaal des alten Rathauses gibt es an der Abendkasse.

Mit dem Quartett „Cello classico“ hat Adelberger eine Formation eingeladen, deren Mitglieder seit der Studienzeit miteinander zu tun haben. Heute sind Judith Busch, Kirsten Kunze, Cordula Mangelsdorf und Claudia Rieder-Partheil allesamt im Raum zwischen Darmstadt und Frankfurt ansässig. Dort unterrichten sie und sind als Cellistinnen tätig.

„Das Violoncello kann aufgrund seines großen Tonumfangs alle Stimmregister über Bass und Tenor bis hoch zum Sopran spielen. Deswegen ist eine Besetzung mit vier Celli besonders reizvoll“, heißt es über das Quartetts. Die vier Cellistinnen bringen jedoch auch dem Cello verwandte Instrumente mit. So etwa die Vorläuferin des im 16. Jahrhundert in Norditalien erfundenen Streichinstruments, die Gambe. Oder auch das damals sehr populäre Barock-Cello.

Der Bogen führt über romantische Musik und tänzerische Stücke, bis hin zur Popmusik, wo auch ein E-Cello zu hören sein wird. Wie immer wird es beim Rathauskonzert auch einen Gesprächsteil geben, in dem die Musikerinnen vorgestellt und befragt werden. Dieser Teil des Gesprächskonzertes wird unterhaltsam von Thomas Adelberger moderiert. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel