Lorsch

Welterbe Rekonstruktion einer Spatha vorgestellt

Zwölf Monate an Schwert gearbeitet

Archivartikel

Lorsch.Die karolingische Spatha („Breite Klinge“) ist ein zweischneidiges, vorwiegend zum Hieb konzipiertes, einhändig geführtes Schwert mit gerader Klinge. Klaus Kropp, Leiter des Freilichtlabors Lauresham, stellte den Mitgliedern des Kuratoriums Unesco-Welterbe Kloster Lorsch die Rekonstruktion einer solchen Waffe vor. Immerhin hatte das Kuratorium zur Finanzierung dieses Schwertes aus der Zeit der

...

Sie sehen 19% der insgesamt 2160 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel