Zwingenberg

DRK Zwingenberg

127 Menschen wollten Blut spenden

Archivartikel

Zwingenberg.An der ersten Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuzes in diesem Jahr in Zwingenberg nahmen 127 Spendenwillige teil. Die DRK-Ortsvereinigung Zwingenberg hatte gemeinsam mit dem DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen in die Melibokushalle eingeladen. Am Ende des Termins konnte der Blutspendedienst 117 Blutkonserven zur weiteren Verarbeitung mitnehmen, darunter sechs Blutkonserven von Erstspendern. Wegen gesundheitlicher Bedenken konnte bei zehn Spendenwilligen keine Blutentnahme erfolgen.

Die lebensrettenden Blutspenden werden vor allem für die Behandlung von Krebspatienten benötigt. Es folgt die Verwendung bei der Therapie verschiedener anderer Erkrankungen, wie beispielsweise des Herzens und bei Magen- und Darmkrankheiten, sowie bei Sport- und Verkehrsunfällen.

Mit Ehrennadeln in Gold wurden Claudia Wende, Frau Nitschke und Volker Marschner (alle für die 25. Spende) sowie Kathrin Menger (für die 10. Spende) ausgezeichnet. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel