Zwingenberg

200 Senioren aus Zwingenberg und Rodau auf Stippvisite im Erbacher Schloss und im Landschaftsgarten

Zwingenberg.Das Erbacher Schloss sowie der englische Landschaftsgarten im Erbacher Ortsteil Eulbach waren Ziele des Ausflugs, zu dem die Stadt die Zwingenberger und Rodauer Senioren eingeladen hatte. Rund 200 Personen – darunter auch einige Neubürger – reisten mit vier Bussen in den Odenwald und stoppten zunächst am Erbacher Schloss, wo man in vier geführten Gruppen die Räume sowie die gräflichen Sammlungen kennenlernte. Neben historischen Waffen, Rüstungen und allerlei anderem militärischem „Werkzeug“ galt die Sammelleidenschaft von Graf Franz zu Erbach-Erbach insbesondere der Antike, aus der etliche Originale zu sehen sind. Sehenswert auch eine riesige Sammlung von Geweihen, bis hin zu dem eines Elchs. In Erbach bestand Gelegenheit für einen Stadtbummel und Einkehr in ein Café, wovon reichlich Gebrauch gemacht wurde. Beim anschließenden Besuch im Englischen Landschaftsgarten Eulbach, der nach Plänen von Friedrich Ludwig Sckell (von dem unter anderem auch der Englische Garten in München stammt) entworfen wurde, hatten die Bergsträßer Glück mit dem Wetter: Es fiel kein einziger Regentropfen, die Sonne schien und man konnte entspannt durch die Anlage schlendern, vorbei an Rotwild, Wildschweinen und Wisenten. Der Abschluss der Tour fand in einem Restaurant in Michelstadt statt. / red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel