Zwingenberg

Bilanz Gemeinde ist mit verkürzter Corona-Saison zufrieden / Kreisschwimmen hat sich bewährt

32 000 Badegäste im Freibad Jugenheim

Archivartikel

Seeheim-Jugenheim.Am 20. September hat das Freibad in Jugenheim seine Saison beendet, die in diesem Jahr bedingt durch die Coronavirus-Pandemie erst verspätet, nämlich am 10. Juli starten konnte.

Wie es in einer Pressemitteilung der Gemeinde Seeheim-Jugenheim heißt, hatte das Bad täglich in drei Schichten von jeweils vier Stunden in Verbindung mit halbstündigen Desinfektionspause dazwischen geöffnet. Pro Schicht war der Zutritt für maximal 406 Badegäste möglich. Eintrittskarten waren online erhältlich, maximal drei Tage im Voraus.

Diese wie alle anderen Maßnahmen, die beim Schwimmbadbesuch zur Vermeidung einer Corona-Infektion zu beachten waren, wurden von den Badegästen sehr gut angenommen. „Hauptsache, wir können überhaupt schwimmen“: Dies bekamen die Freibadmitarbeiter immer wieder zu hören.

An die Ergebnisse der letzten Jahre kann die Besucherbilanz 2020 natürlich nicht anschließen. Rund 32 000 Badegäste gab es in Jugenheim in dieser verkürzten Saison, 2019 waren es etwa 90 000 Besucher, im Hitzesommer 2018 sogar mehr als 100 000.

„Wir sind sehr froh, dass wir uns für die Öffnung des Freibads entschieden haben, auch wenn wir weniger Badegäste und viele Auflagen hatten“, so Bürgermeister Alexander Kreissl. „Wichtig war uns, in dieser für uns alle nicht einfachen Zeit, ein positives Zeichen zu setzen.“

Bleibt zu hoffen, dass die Saison im kommenden Jahr wie gewohnt im Mai beginnen kann. Aller Voraussicht nach wird es für die Schwimmbadbesucher dann auch wieder das Kreisschwimmen geben, das sich in diesem Jahr so gut bewährt hat. Und auch die Möglichkeit, Tickets online zu buchen, soll neben dem Verkauf im Schwimmbad beibehalten werden.

Darüber hinaus in der Planung sind die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 90-jährigen Bestehen des Freibads in Jugenheim, die im kommenden Sommer nachgeholt werden sollen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel