Zwingenberg

Feuerwehreinsatz

Angebranntes Essen löst Rauchmelder aus

Archivartikel

Zwingenberg.Der Alarm eines Rauchmelders hat mutmaßlich das Schlimmste – nämlich einen Küchen- oder gar Wohnungsbrand – verhindert: Weil der Mieter einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Heinrichstraße sein Essen auf dem – eingeschalteten – Herd in der Küche vergessen und die Wohnung verlassen hatte, löste „mächtig viel Rauch“ den Rauchmelder aus, so stellvertretender Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Zecher über den jüngsten Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Zwingenberg. Am Montag gegen 11 Uhr wurden die Brandschützer von der Leitstelle in Marsch gesetzt, denn ein Nachbar hatte den alarmierenden Ton des Rauchmelders gehört und die Feuerwehr alarmiert. Zecher: „Glücklicherweise hatte der Nachbar auch einen Schlüssel zu der Wohnung, so blieb uns das Aufbrechen der Tür erspart. Der Herd wurde ausgeschaltet, die Küche gelüftet.“ mik

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel