Zwingenberg

Ab heute Bauarbeiten für den Kreisel werden fortgesetzt

B 3 am Rewe halbseitig gesperrt

Zwingenberg.Die Bauarbeiten zum Umbau des Einmündungsbereichs, der die Bundesstraße 3 und die Kreisstraße 67 in Zwingenberg beim Rewe-Markt verbindet, werden ab heute fortgesetzt. In den vergangenen Tagen ruhte die Kreisel-Baustelle, weil am Berliner Ring gearbeitet wurde (wir haben berichtet). Das berichtete Hessen Mobil gestern in einer Pressemitteilung.

Ab dem heutigen Nikolaustag erfolgt die Verkehrsführung mittels halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung. Die Ein- und Ausfahrt zum angrenzenden Supermarkt ist über die K 67 gewährleistet. Die Bauarbeiten werden in Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse noch bis zum 22. Dezember andauern.

Während der anschließenden Winterpause wird wieder eine Verkehrsführung mit provisorischem Kreisverkehr eingerichtet. Im kommenden Frühjahr werden die Bauarbeiten fortgesetzt.

Im Rahmen der Gemeinschaftsmaßnahme von Hessen Mobil, dem Kreis Bergstraße und der Stadt Zwingenberg erfolgt bis voraussichtlich Ende Juni 2018 der Umbau des vorhandenen ampelgeregelten Knotenpunktes zu einem Kreisverkehrsplatz. Die Kosten der gesamten Baumaßnahme betragen rund 1,14 Millionen Euro.

Der Bund trägt dabei einen Kostenanteil in Höhe von rund 548 000 Euro. Der Kreis Bergstraße ist mit einem Kostenanteil von rund 218 000 Euro an den Gesamtkosten beteiligt. Die Stadt Zwingenberg trägt einen Kostenanteil von rund 345 000 Euro. Die verbleibenden Kosten verteilen sich auf die Versorgungsträger. Das Land Hessen unterstützt im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung den Kreis Bergstraße und die Stadt Zwingenberg beim Umbau des Knotenpunktes:

Der Kreis erhält eine Zuwendung in Höhe von 147 000 Euro. Die Zuwendung an die Stadt beträgt rund 107 000 Euro. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel