Zwingenberg

Jugendfeuerwehr Spenden im Gerätehaus abgeben

Bäume werden abgeholt

Archivartikel

Zwingenberg.Die Jugendfeuerwehr Zwingenberg holt die ausgedienten und abgeschmückten Weihnachtsbäume am Samstag (11.) ab. Die Bäume sollten ab 8.30 Uhr am Straßenrand bereitliegen.

Die Organisatoren bitten darum, dass beim Herausstellen der Bäume keine Fußgänger oder der Verkehr gefährdet werden. Spenden für die Jugendfeuerwehr sollten nicht mehr an die Bäume gehängt werden, da in den vergangenen Jahren sehr viel Geld durch Diebstahls abhanden gekommen ist. Stattdessen sollten Spenden den Sammlern persönlich überreicht werden. Sie können auch im Feuerwehrgerätehaus im Gießer Weg 12 in Zwingenberg vorbeigebracht werden. Das Gerätehaus ist am 11. Januar den gesamten Vor- und Nachmittag besetzt.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit, Spenden für die Jugendfeuerwehr bei Kassenwart Lutz Machleid (In der Wetzbach 11, Zwingenberg) vorbeizubringen. Wer möchte, kann auch auf das Konto folgende Konto überweisen: Jugendfeuerwehr Zwingenberg, Sparkasse Bensheim, IBAN: DE 77 5095 0068 0002 1265 48.

Das Einsammeln der Weihnachtsbäume ist für die Jugendfeuerwehr die größte und wichtigste Einnahmequelle im Jahr. Nur mit diesen Einnahmen und Spenden können Ausflüge, Unternehmungen und Veranstaltungen mit den Kindern finanziert werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Auch im Stadtteil Rodau sammelt die Jugendfeuerwehr am Samstag (11.) die ausgedienten Weihnachtsbäume ein. Die Rodauer Jugendwehr weist überdies darauf hin, dass Überweisungen auf das Jugendfeuerwehrkonto (Sparkasse Bensheim, IBAN: DE73 5095 0068 0003 0339 58) möglich sind. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel