Zwingenberg

Bilder von Jürgen Klaban schmücken künftig den Bauhof-Neubau

Zwingenberg.Seine Bilder hängen mittlerweile nicht nur in zahlreichen Privatwohnungen, Büros und in öffentlichen Einrichtungen, auch Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier schätzt den Auerbacher Maler Jürgen Klaban und hat nach dem Hessentag 2014 in Bensheim ein Bild des Künstlers für die Staatskanzlei in Wiesbaden erworben.

In dieser Woche haben weitere vier Bilder des Malers den Besitzer gewechselt: Der Bauhof-Zweckverband Kommunale Dienste (ZKD) Alsbach, Hähnlein, Zwingenberg unter Leitung des Geschäftsführer Mark Trautmann und der Zwingenberger Bürgermeister Holger Habich, Vorsitzender des ZKD-Vorstands, haben die Bilder bei einem Besuch des Maler in seinem Atelier in den Räumen der Behinderten-Werkstatt in Auerbach ausgewählt.

Drei der vier Bilder hat Holger Habich als Privatmann gekauft und stellt sie dem ZKD als Dauerleihgabe zur Verfügung. Das vierte Bild, das auf unserem Foto auf der Staffelei steht, wurde direkt vom ZKD für den Bauhof-Neubau erworben.

„Mit dem Bild zeigt Künstler Jürgen Klaban eine künstlerische Weiterentwicklung“, erläuterte Christian Dreiss, Geschäftsführer der Behindertenhilfe Bergstraße, den Besuchern. Wurde Jürgen Klaban besonders mit seinen Nasenbildern bekannt, malt er jetzt Bilder in aufwendigerer Schichttechnik, die den Betrachter mit zahlreichen Formen und Figuren in ihren Bann ziehen.

Unser Bild zeigt (von links) Mark Trautmann, Holger Habich, Christian Dreiss und Jürgen Klaban. / tn

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel