Zwingenberg

Freizeit-Tipp Tag der offenen Tür von Feuerwehr und DRK

Bratenfleisch und Hüpfburg

Zwingenberg.Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Zwingenberg und die Freiwillige Feuerwehr (FFW) des ältesten Bergstraßenstädtchens laden für den kommenden Sonntag, 15. September, einmal mehr zu einem gemeinsamen Tag der offenen Tür ein, teilt stellvertretender Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Zecher mit. Die Besucher der Traditionsveranstaltung im Gerätehaus am Gießer Weg dürfen sich auf einen Frühschoppen freuen, der um 11 Uhr beginnt. Die musikalische Begleitung des geselligen Beisammenseins übernimmt ab 12 Uhr die Feuerwehrkapelle.

Zu dieser Uhrzeit fällt auch der Startschuss für die Ausgabe des Leibgerichts beim Tag der offenen Tür: Ab 12 Uhr gibt es den beliebten Schweinebraten mit Rotkraut und Knödeln. Die Speisenkarte kann sich aber auch darüber hinaus wieder einmal sehen lassen: Curry- und Bratwürste, Pommes, Mett- und Fischbrötchen ergänzen das kulinarische Angebot. Und das DRK backt wieder Crêpe. Wer dann noch nicht pappsatt ist - oder schon wieder Hunger hat -, dem sei das Kuchenbuffet empfohlen.

Kuchenspenden erbeten

Für die Kinder ist eine Hüpfburg aufgebaut und für (Wasser-)Spiele ist durch die Jugendfeuerwehr ebenfalls gesorgt. Ab 14 Uhr zeigen die jüngsten Brandschützer – die sechs bis zehn Jahre alten Florianszwerge – was sie bereits gelernt haben. Überdies stellen die Retter von FFW und DRK ihre Fahrzeuge aus.

Übrigens: Wer Feuerwehr und Rotes Kreuz unterstützen will, der darf gerne einen Kuchen beisteuern und am Sonntag abliefern. Die Ehrenamtlichen finanzieren mit den Einnahmen aus dem Tag der offenen Tür unter anderem ihre Jugendarbeit, die dem Gemeinwesen genauso dient wie die Anschaffung von Geräten. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel