Zwingenberg

Pandemie Über 120 Personen müssen in Quarantäne

Corona-Fall am Schuldorf

Archivartikel

Seeheim-Jugenheim.Am Schuldorf Bergstraße in Seeheim-Jugenheim wurde eine Lehrerin positiv auf das Corona-Virus getestet, teilt die Pressestelle des Landkreises Darmstadt-Dieburg mit. Das Infektionsgeschehen habe nicht an der Schule stattgefunden. Weiter heißt es:

114 Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I und II sowie aus den 12. und 13. Klassen, die Unterricht bei der Lehrkraft hatten, und weitere acht Lehrkräfte gehen in Quarantäne. Die Quarantäne dauert 14 Tage, richtet sich aber nach dem Tag, an dem der letzte Kontakt zur infizierten Person bestand. Alle Betroffenen werden in Kürze individuell durch die Teams des Gesundheitsamts kontaktiert und über ihre Quarantänedauer informiert. Sofern sie jünger als zwölf Jahre sind, gilt auch für Geschwisterkinder von Kontaktpersonen per Landesverordnung ein Betretungsverbot für Kindertagesstätten und für Schulen. Die Schulleitung hat bereits die von der Quarantäne betroffenen Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern informiert.

„Die Einschläge an den Schulen nehmen auch in unserem Landkreis zu. Aber mit unserem umsichtigen Handeln, konnten wir bisher Ausbruchsgeschehen in Schulen verhindern. Die vom Gesundheitsamt, dem Verwaltungsstab und den jeweiligen Schulleitungen getroffenen Maßnahmen haben sich bewährt und zeigen uns, dass unsere Vorgehensweise richtig ist“, erläutert Klaus Peter Schellhaas, Landrat des Kreises Darmstadt-Dieburg. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel