Zwingenberg

Alsbach Historiker Osterloh hält Vortrag bei der AG Frieden

„Der Weg in den Krieg“

Alsbach.„Der Weg in den Krieg – das NS-Regime und der deutsche Überfall auf Polen 1939“, so lautet der Titel eines Vortrags, den Jörg Osterloh auf Einladung der Arbeitsgruppe Frieden Alsbach-Hähnlein halten wird. Termin ist der 19. November, Dienstag, 19.30 Uhr; Veranstaltungsort ist das Bürgerhaus Sonne in Alsbach (Hauptstraße 26). Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen

Der Historiker und Politologe Jörg Osterloh wird sich im Rahmen eines bebilderten Vortrags mit dem zielstrebig geplanten Weg Deutschlands in den Zweiten Weltkrieg beschäftigen. Dabei wird er auch aufzeigen, mit welchen wirtschaftlichen und politischen Maßnahmen – zum Beispiel mit der Hilfe von Propaganda – es dem nationalsozialistischen Regime gelang, den Krieg vorzubereiten und so die deutsche Bevölkerung auf den dann folgenden Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen am 1. September 1939 einzustimmen.

Aus der Geschichte lernen

„Auch wenn es schwierig ist, aus der Geschichte Lehren zu ziehen, soll es doch in der anschließenden Diskussion auch darum gehen, auszuloten, mit welchen Mitteln Gesellschaften heutzutage auf Wege zum Krieg eingestimmt werden“, schreiben Johannes Mingo und Jürgen Scherer für die AG Frieden.

Jörg Osterloh ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Fritz-Bauer-Instituts Frankfurt und Lehrbeauftragter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. In seinen Forschungsarbeiten und Publikationen beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit dem NS-Regime, dem Zweiten Weltkrieg, der Judenverfolgung und dem Schicksal von Kriegsgefangenen. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel