Zwingenberg

Ein Verletzer bei Autounfall

Archivartikel

Zwingenberg.Die Freiwillige Feuerwehr Zwingenberg kommt nicht zur Ruhe: Am Samstag gegen 17.30 Uhr rückten die Kameraden der Einsatzabteilung unter Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Reiner Schellhaas zu einem Verkehrsunfall aus.

Im Kreuzungsbereich Rheinstraße/Annastraße waren zwei Pkw miteinander kollidiert, dabei wurde eine Person verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie stellvertretender Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Zecher berichtet. Die Einsatzabteilung rückte mit zwölf Rettern in drei Fahrzeugen aus und übernahm die Absicherungsarbeiten. Da ein Fahrzeug einen Stromverteiler zerstört hatte, mussten auch Mitarbeiter des Energieversorgers GGEW AG „ausrücken“.

Piepsender Rauchmelder

Bereits am Freitag waren die Brandschützer wegen eines piepsenden Rauchmelders zu einem Anwesen an der Karlstraße gerufen worden. Gegen 18 Uhr hatte eine Spaziergängerin den entsprechenden Alarm wahrgenommen und die Leitstelle Bergstraße per Notrufnummer 112 informiert.

Unter Einsatzleitung von Reiner Schellhaas rückten 16 Retter mit vier Fahrzeugen aus und kontrollierten das Gebäude, aber dort war alles in Ordnung. Bild: Feuerwehr red/

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel