Zwingenberg

Freizeit-Tipp Pfingstmarkt auf Schloss Alsbach

Gaukler und Akrobaten

Archivartikel

Alsbach.Der Historische und Kulturelle Förderverein von Schloss Alsbach weist auf seinen „Historischen Pfingstmarkt“ hin, der unter dem Motto „Geschichte zum Anfassen“ am 9. und 10. Juni veranstaltet wird. Am Pfingstsonntag (9.) ist der Markt von 11.30 bis 20.30 Uhr geöffnet, am Pfingstmontag (10.) von 11.30 bis 18 Uhr. Es wird ein Eintritt von sieben Euro (ermäßigt: fünf Euro) erhoben. In einer Pressemitteilung heißt es:

Die Besucher von Schloss Alsbach erwartet eine Akrobatik- und Feuershow, Schelme zeigen ihre Künste. Mit dabei sind auch die Spielleute Satyrias und Hrabne die Barbardin, die mit mittelalterlichen Klängen das Ohr erfreuen. Beni der Gaukler wird mit seinen Possen wieder das Zwerchfell kitzeln. Nicht zu kurz kommen wird bei diesem Spektakel das mittelalterliche Handwerk: Schmieden, Nähen, Nadelbinden und Sticken, Seifensieden oder Glasperlendrehen sind zu sehen.

Wer einen Blick in die Zukunft riskieren möchte, ist beim Kartenleger Merlin richtig. Die Auftritte der Tanzgruppe Pyramid Tribal Dance, Ponyreiten oder auch die Märchenstunde im Zelt des Burgvolks von Alsbach runden die mittelalterlichen Pfingsttage ab. Wer mit dem Auto anreist, für den gibt es Parkplätze bei der Firma Wölfel im Ortsteil Sandwiese und an der Melibokusschule Alsbach. Ein kostenloser Shuttlebus fährt ab Parkplatz Firma Wölfel über die Melibokusschule sowie den Parkplatz Herzog-Ulrich-Ruhe bis hinauf zum Schloss. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel