Zwingenberg

Cittaslow Die Arbeitsgruppe „Verkehrsakzeptanzen“ setzt sich dafür ein, dass sowohl die Bürgersteige als auch die Straßen passierbar bleiben

Gehwegparken ist kein Kavaliersdelikt

Zwingenberg/Rodau.Die Cittaslow-Arbeitsgruppe „Verkehrsakzeptanzen“ (kurz: „Vakten“), die dem Gehwegparken den Kampf angesagt hat, ärgert sich. Und zwar über die Botschaft, die am Ende einer Testfahrt der Feuerwehrspitze und des Bürgermeisters mit einem Einsatzfahrzeug durch Zwingenberg gestanden habe (wir berichteten). Der Tenor habe gelautet: So ganz komme der Autofahrer dann doch nicht ums Gehwegparken

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4084 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel