Zwingenberg

Freizeit-Tipp Heute beginnen die Vorbereitungen fürs Latwerge-Kochen

Geschichtsverein lädt wieder ins „lebendige Museum“ ein

Archivartikel

Zwingenberg.Am heutigen Freitag, 20. September, ab 14 Uhr, lädt der Geschichtsverein ins Heimatmuseum Zwingenberg (Scheuergasse 11) zum Auftakt des „lebendigen Museums“ ein. Mit Blick auf das traditionelle Kochen von Latwerge (Zwetschgenmus) werden heute zunächst die Zwetschgen entsteint, die am morgigen Samstag, 21. September, ab 7 Uhr zur Latwerge eingekocht werden. Bei beiden Aktionen sind helfende Hände willkommen. Die Latwerge wiederum wird am Sonntag beim „lebendigen Museum“ verkauft.

Seidenblumen und Senf

Neben dem Latwerge-Verkauf bietet der Geschichtsverein am Sonntag – bei freiem Eintritt – noch weitere Freizeitaktivitäten an, bei denen Kinder mitmachen können. Die Teilnahme ist kostenlos, ein kleiner Betrag für Materialkosten kann jedoch entstehen. Das Museum ist von 14.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. In dieser Zeit zeigt Irmgard Lipponer die Verarbeitung von Seidenblumen zu Sträußen und Gestecken. Frau Degenhard bringt verschiedene Sorten von Senf mit und zeigt dessen Herstellung; Frau Kries und Frau Ellermeier warten mit Überraschungen auf die Besucher.

Im Holzofen backen währenddessen Bauernbrote, die die Besucher für eine Spende kaufen können. Dazu wird, wie jedes Mal, Butter aus Sahne geschlagen. fw

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel