Zwingenberg

Szenische Lesung Inti Runa

Hilfe für Straßenkinder in Bolivien

Archivartikel

Zwingenberg.Der Verein "Inti Runa - Hilfe für Bedürftige in Bolivien" lädt für den 12. Oktober, Donnerstag, 20 Uhr, zu einer szenischen Lesung ins Theater Mobile ein. Wie der Zwingenberger Fotograf Ludwig März, Vorsitzender des 1993 in Bensheim gegründeten Vereins mitteilt, wird Stefan Gurtner, Leiter des bolivianischen Straßenkinder-Hilfsprojekts "Tres Soles" über seine Theaterarbeit mit Jugendlichen berichten.

Gurtner ist Autor des Buches "Das Kinder- und Jugendprojekt ,Tres Soles' - Selbstverwaltung, Kunst, Spiel und handwerkliche Arbeit", das im "Verlag Edition AV" erschienen ist. An dem Abend im Gewölbekeller des Alten Amtsgerichts (Obertor 1) wird auch ein Film gezeigt, der die Situation der Straßenkinder anschaulich verdeutlicht. In der Ankündigung heißt es:

Zerstörte Seelen

"Als Freiwilliger in Bolivien gelandet, lässt Stefan Gurtner die Not der Straßenkinder nicht mehr los. Wie kann man jedoch jemandem Bildung, Strukturen und Eigenverantwortung vermitteln, dessen Seele zerstört ist? Der Schlüssel ist das (pädagogische) Theater.

Theater als Mittel zur Vergangenheitsbewältigung und Charakterbildung ist für Stefan Gurtner eine Herzensangelegenheit. Es ist spannend, sich mit diesen Kindern auf den Weg zu machen, ihre Ideen zu Drehbuch und Requisiten verblüffen, das Resultat beeindruckt.

Ein Kurzfilm und Bildpräsentationen vertiefen den Eindruck der Lesung. Wer Stefan Gurtner bereits erlebt hat, der weiß seine lebensnahen, bisweilen humorvollen Texte zu schätzen - trotz oder gerade wegen des Gewalt besetzten Themas."

Der Eintritt zu der Lesung ist frei, um Spenden wird jedoch gebeten - sie kommen in voller Höhe dem Projekt "Tres Soles" zugute. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel