Zwingenberg

Verkehr Baustelle für den ersten Bauabschnitt wird bereits nächste Woche eingerichtet

K 67: Sanierung doch schon ab Montag

Zwingenberg.Die Sanierung der Kreisstraße 67 in der Ortsdurchfahrt von Rodau beginnt nun doch früher: Bereits am Montag (15.) soll die Baustelle eingerichtet werden. Das teilt die Zwingenberger Stadtverwaltung in einem Schreiben mit, das jetzt mit Datum vom 11. Oktober, Donnerstag, an die Anwohner verschickt wurde und auch unserer Redaktion vorliegt. Am Donnerstagnachmittag informierte dann auch die Verkehrsbehörde Hessen Mobil – die Landesbehörde setzt die „grundhafte Erneuerung“ der Straße im Auftrag des Kreises Bergstraße um – über den neuen Zeitplan (siehe weiterer Artikel auf dieser Seite).

Ursprünglich geplant und bei einer Informationsveranstaltung für die Betroffenen auch so verkündet war der Baubeginn für den 30. Oktober, also den Dienstag nach der Rodauer Kirchweih (wir haben berichtet). In dem Brief an die Anwohner der beiden K67-Abschnitte „Im Wiesengrund“ und „Zwingenberger Straße“ informiert Bürgermeister Holger Habich „nach jüngster Abstimmung mit Hessen Mobil“ über folgende Punkte: „Der Baubeginn wurde vorgezogen. Hessen Mobil hat uns darüber in Kenntnis gesetzt, dass die Baumaßnahme im ersten Bauabschnitt von der Ortseinfahrt aus Richtung Fehlheim bis zur Zufahrt ,Auf dem Brunnen‘ / Parkplatz ,Zur Post‘ nicht, wie ursprünglich geplant, am 30. Oktober, sondern schon sehr kurzfristig am 15. Oktober beginnen wird.“

Konkret bedeutet das für die Anwohner und die Verkehrsteilnehmer: Ab diesem Zeitpunkt wird die Straße „Im Wiesengrund“ vom Ortseingang aus Richtung Fehlheim kommend bis zum Abzweig „Auf dem Brunnen“ voll gesperrt sein. „Die Grundstücke sind nur sehr eingeschränkt mit Kraftfahrzeugen erreichbar. Der Durchgangsverkehr wird großräumig umgeleitet. Eine Durchfahrt nach beziehungsweise aus Richtung Fehlheim ist nicht möglich.“

Kontrollen durch Ordnungsamt

Lediglich der Linienbusverkehr erhalte die Erlaubnis, über die Feldstraße und den sie verlängernden Wirtschaftsweg sowie die Straße am westlichen Rand des Baugebiets „Auf dem Brunnen“ zu fahren, heißt es aus dem Rathaus: „Anderer Straßenverkehr ist auf dieser Strecke nicht zugelassen, was punktuell durch unser Ordnungsamt überwacht werden wird.“

Für die Anwohner bedeutet das auch: Da die Müllabfuhr nicht in die Baustelle einfahren kann, müssen die Bürger ihre Mülltonnen und DSD-Säcke während der – auf eine Dauer von drei Monate prognostizierte – Bauzeit jeweils am Abend vor der Abfuhr auf dem Gehweg „Im Wiesengrund“ im Bereich der Hausnummern 11 bis 15 bereitstellen und dort wieder abholen. Der Zweckverbands Abfallwirtschaft Kreis Bergstraße (ZAKB) werde durch Hessen Mobil entsprechend instruiert, heißt es.

Die Verkehrsführung für die weiteren drei Bauabschnitte der K67 im Bereich „Im Wiesengrund“ und „Zwingenberger Straße“, die ebenfalls unter Vollsperrung gebaut werden und vor der Rodauer Kirchweih 2019 beendet sein sollen, sei noch im Detail mit Hessen Mobil abzustimmen, schreibt Rathauschef Habich und verspricht: „Sobald wir nähere Informationen haben, werden wir sie an Sie weitergeben.“

Gleichzeitig weist er darauf hin: Während der gesamten Bauzeit steht als Ansprechpartner für die Bürger André Wolter, ein Mitarbeiter des Ingenieurbüros IPRO-Consult, für Fragen zur Verfügung (Telefon 0151/42480834). mik

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel