Zwingenberg

Feuerwehreinsatz

Keine Rettung für „hilflose Person“

Archivartikel

Zwingenberg.Die Freiwillige Feuerwehr ist am Dienstagabend um 22 Uhr ausgerückt, um Beamte der Polizeistation Bensheim bei ihrem Einsatz zur Rettung einer „hilflosen Person“ zu unterstützen. Wie stellvertretender Stadtbrandinspektor Karl-Heinz Zecher mitteilt, kam für das Opfer allerdings jede Hilfe zu spät, die Person war bereits verstorben.

Die Feuerwehr war an dem Anwesen an der Darmstädter Straße mit acht Kameraden und zwei Fahrzeugen im Einsatz, die Leitung oblag Stadtbrandinspektor Reiner Schellhaas. Die ehrenamtlichen Retter bauten eine Steckleiter auf, um einem der Polizisten den Zugang in die Wohnung zu ermöglichen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel