Zwingenberg

Fröhliche Jungs Vorbereitungen für Festtage Mitte August laufen auf Hochtouren / Umzug und Feuerwerk als Höhepunkte

Kerb zum ersten Mal mit Kerwemädchen

Archivartikel

Zwingenberg.Bis die 56. Zwingenberger Kerb eröffnet wird, ist es zwar noch ein paar Wochen hin – die Vorbereitungen laufen jedoch schon auf Hochtouren. Kürzlich traf sich der Stammtisch Fröhliche Jungs, der die Veranstaltung auf die Beine stellt, an der Lagerhalle, um bei Speis und Trank letzte organisatorische Details zu besprechen.

Unter der Leitung von Giacomo Tasca – Vorsitzender – und Dirk Schuchmann – Zweiter Vorsitzender – wurde nach der Arbeitseinteilung die vergangene Kerb gemeinsam reflektiert. Im Rückblick darauf ist es den Mitgliedern dieses Jahr besonders wichtig, verbesserte Maßnahmen beim Thema Sicherheit zu treffen, um eventuelle Rettungseinsätze möglichst zu verhindern.

2018 wird die Kerb des Weiteren mit einigen Erneuerungen glänzen. Das alljährliche Feuerwerk, das am Sonntag, 19. August, gegen 21.30 Uhr gestartet werden soll, wird dieses Jahr beispielsweise nicht wie üblich von den Weinbergen aus abgeschossen, sondern von einem vorerst noch geheimen Ort. Der erleuchtete Nachthimmel kann am besten vom Festplatz aus bestaunt werden, teilen die Fröhlichen Jungs schon jetzt mit.

Eine weitere Premiere in diesem Jahr sind die Kerwemädchen. Jenny Beckmann, Francesca Tasca, Patricia Schuchmann, Melissa Zehnbauer, Lea Trautmann, Nikola Geffert, Tanja Timmermann und Talea Schückle werden die Jugend der Kerb repräsentieren. Auch die Jüngste des Stammtischs Fröhliche Jungs, Emely Speckhardt, wird als Erstes „Mini-Kerwemädchen“ dabei sein.

Der Höhepunkt des Kerwe-Wochenendes, der traditionelle Festumzug, wird am Sonntag, 19. August, um 14 Uhr starten. Die Zugstrecke führt wieder quer durch die Straßen Zwingenbergs.

Auf Höhe des Löwenplatzes wird der Vorsitzende des KVN, Markus Kropp, alle teilnehmenden Vereine per Moderation ansagen. Die Teilnehmer werden gebeten, sich nach Erhalt der postalischen Benachrichtigung bis spätestens 13. August beim Stammtisch zu melden. Dies kann per E-Mail (kerweumzug.zwgb@gmx.de) oder telefonisch (06251/75345) erfolgen.

Jedoch fehlt in diesem Jahr bei der Kerb ein sehr geschätztes Mitglied. Ehrenvorsitzender Wolfgang Zohner verstarb im Februar. Mit viel Herz und großem Engagement übernahm er jedes Jahr die Umzugsleitung. Dies wird nun Bernd Timmermann zusammen mit Jonas Arnold und Giuseppe Tasca übernehmen. Unterstützt werden die drei nicht nur durch die Feuerwehr und das DRK, sondern auch durch das Ehren- und Gründungsmitglied Lutz Anthes.

Los geht die Festveranstaltung auf dem Platz vor der Melibokushalle am Samstag, 18. August, gegen 19 Uhr wie üblich mit dem Fassbieranstich und der Vorstellung des „Kerwevadders“. Montags (20. August) wird die Kerb ab 10 Uhr mit dem traditionellen Kerbmontags-Frühshoppen sowie der Tombola und der Festzugsprämierung ausklingen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel