Zwingenberg

Secondhandmarkt Am 8. September von 14 bis 16 Uhr in der Melibokushalle

Kinder für Winter einkleiden

Archivartikel

Zwingenberg.Am 8. September, Samstag, steht von 14 bis 16 Uhr die Melibokushalle Zwingenberg wieder allen offen, die Waren „rund ums Kind“ suchen: Nämlich gebrauchte, aber gut erhaltene Kinderkleidung für das Winterhalbjahr, Schuhe, Umstandsmode, Kinderwagen, Autositze, Kinderbettchen, Bücher, Spielzeug und anderes mehr. Beim Markt rund ums Kind, der vom gleichnamigen Verein zum nunmehr 59. Mal veranstaltet wird, handelt es sich um eine Form des Secondhandmarktes, bei dem die Kleidung nach Größe sortiert angeboten wird.

Der Verein Rund ums Kind Zwingenberg tritt hierbei als Mittler zwischen Verkäufern und Kundschaft auf. Dafür werden vom Verein 15 Prozent des Verkaufserlöses einbehalten. Dieses Geld wird nach Abzug der Kosten gemeinnützigen Zwecken zugeführt. Auch der Erlös aus dem Kaffee- und Kuchenverkauf wird in voller Höhe weitergegeben. Wer den Verein also unabhängig von der Teilnahme am Markt rund ums Kind durch eine Kuchenspende unterstützen möchte, ist dazu eingeladen. Die Entgegennahme von Kuchen erfolgt am 7. September, Freitag, von 17 bis 19 Uhr, sowie am 8. September, Samstag, von 10 bis 11 Uhr.

Helfer gesucht

Wer schon einmal am Markt rund ums Kind teilgenommen hat, der weiß, wie viel Arbeit erledigt werden muss, um einen guten Ablauf zu garantieren. Das funktioniert seit 29 Jahren dank vieler helfender Hände, die auch dieses Mal wieder ganz dringend gesucht werden: Meldungen von Helfer werden von Elke Zirrgiebel (Telefonnummer: 06251/789064) entgegengenommen. Als Dank können die Helfer bereits vor der offiziellen Marktöffnung einkaufen.

Wer nicht nur helfen und einkaufen, sondern auch verkaufen möchte, der benötigt eine Verkäufernummer. und die gibt es am 27. August, Montag. Da die Nachfrage nach einer Verkäufernummer das Angebot in der Regel übersteigt, wird auch bei diesem Markt wieder das Los entscheiden. Der Einlass in das Foyer der Melibokushalle erfolgt um 20 Uhr. Unter den dann Anwesenden werden die 120 Verkäufernummern verlost.

Wer nur bis zu fünf Großteile (z.B. Autositz, Kinderwagen) verkaufen möchte, der braucht nicht an der Verlosung teilzunehmen, benötigt aber dennoch eine Verkäufernummer. Diese erhält man ab dem 28. August, Dienstag, ebenfalls bei Elke Zirrgiebel (Telefon: 06251/789064). Wer eine Verkäufernummer erhalten hat, der bekommt einen Handzettel mit näheren Informationen ausgehändigt. Weitere Informationen gibt es im Internet. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel