Zwingenberg

Rodau Engagiertes Team kümmert sich um Programmgestaltung

Kinderkino wird gut besucht

Archivartikel

Rodau.Im Jahr 2017 nahm Rodau sehr erfolgreich am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teil. Seither sind zwei Jahre vergangen und es wurden viele Ideen umgesetzt.

Eine davon ist die monatliche kostenlose Filmvorführung im Rahmen des Kinderkinos. „Unser Ziel war es, dass Rodauer Kinder selbstständig zu Fuß in eine Filmvorführung gehen können und gemeinsam mit anderen Kindern einen Film schauen“, schreiben die Organisatoren in einer Pressemitteilung.

Das ist sehr gut gelungen. Im Schnitt kamen 13 Kinder zu den Vorstellungen des Rodauer Kinderkinos. Einmal waren es sogar 23 Kinder und fünf Begleitpersonen. Das Team um Bernd Müller ist sehr engagiert und kümmert sich rührend um die Kinder auch während des Films, wenn es dem einen oder anderem zu spannend wird. Insgesamt wird viel gelacht und ganz nebenbei lernen die Kinder, sich rücksichtsvoll zu verhalten, um gemeinsam ein tolles Erlebnis zu haben.

Damit alles läuft, sind einige Arbeiten im Hintergrund zu erledigen. Daran beteiligen sich unter dem Schirm der Rodauer „Babbelstub“ viele Freiwillige . So organisieren Julia und Ute Müller die Öffentlichkeitsarbeit, auch seitens der Stadt Zwingenberg gibt es dankenswerter Weise Unterstützung. Annette Schneider bringt den Film ins Lautertal, damit er dort gezeigt werden kann.

Bernd Müller, Sylvia Soskic, Anette Schneider und Sigrid Schweickert richten immer gern den „Kinosaal“ ein und freuen sich, die Kinder begrüßen zu können.

Alles in allem eine engagierte Teamleistung und gelungene Umsetzung einer schönen Idee. Zur Jahresabschlussfeier erklärten alle Beteiligten, auch im Jahr 2020 wieder dabei zu sein. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel