Zwingenberg

Theater Mobile Blues-Musiker aus Nashville tritt am Samstag in Zwingenberg auf

Konzert mit Peter Karp

Zwingenberg.Das Theater Mobile lädt für Samstag (14.) zu einem Konzert von Peter Karp aus Nashville (USA) ein. Das Konzert mit dem Titel "Den Blues im Gepäck" beginnt um 20 Uhr im Gewölbekeller des Alten Amtsgerichts (Obertor 1).

In der Ankündigung der Mobilisten heißt es: "Peter Karp hat sich als einer der besten zeitgenössischen Americana- und Blues-Musiker seine eigene Nische geschaffen. Seine Songs - gleichermaßen romantisch wie komisch, aber immer ergreifend - kommen lebensnah daher. Aufgewachsen in den ländlichen Trailerparks des südlichen Alabama sowie in den Sümpfen New Jerseys, erweist sich Peter Karp als ein Meister seines Fachs. Er erscheint als ein Songwriter, der die außerordentliche Fähigkeit besitzt, echte Gefühle, Humor und Aufrichtigkeit einem rebellischen Yankee-Lebensgefühl authentisch gegenüberzustellen."

Seine Zusammenarbeit mit Rolling-Stones-Gitarrist Mick Taylor hat ihn in den USA landesweit bekannt werden lassen und ihm viel Aufmerksamkeit verschafft. Mick Taylor nahm mit Karp die CDs "The Turning Point" sowie "The Arsons Match" auf und tourte mit ihm über Jahre hinweg durch Amerika.

Seine nächste CD trägt den Titel "Shadows and Cracks". Bei der Promotionstour zu diesem Album bekam Karp die Gelegenheit, die Bühne mit Bluesgrößen wie Delbert McClinton, The SubDudes und KebMo zu teilen.

Unverwechselbarer Stil

"Peter Karps charakteristischer unverwechselbarer Stil, seine beeindruckenden Fähigkeiten als Slide Gitarrist sowie sein Sinn für höchst niveauvolles Entertainment machen ihn zu einem brillanten Vertreter des Blues- und der Americana-Roots-Musik", heißt es weiter in der Ankündigung des Veranstalters.

Peter Karp wird von seiner erfahrenen Rhythmusgruppe bestehend aus Thea Florea (Drums) und Sebastian Stolz (Bass) begleitet. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel