Zwingenberg

Kunstwerke aus Naturmaterialien

Zwingenberg.„Kunst vom Wegesrand aus dem Nibelungenland - zehn Jahre Nibelungensteig“, so lautet das Thema eines Kunstprojekts, das der Geschichtsverein gemeinsam mit dem Förderkreis Kunst und Kultur aufgelegt hat. Zwingenberg ist bekanntermaßen ein Einstiegsort für die Wanderroute Nibelungensteig. Die Mädchen und Jungen der Zwingenberger Grundschulklasse 1a haben unter Anleitung ihrer Lehrerin Verena Ränker und der Künstlerin Ulrike Fried-Heufel nun während eines Erkundungsganges Naturmaterial gesammelt. Daraus werden die Kinder Kunstwerke herstellen: Zeichnungen, Drucke, Frottagen, Collagen und Assemblagen. Die Präsentation der Ergebnisse erfolgt im Museum des Geschichtsvereins an der Scheuergasse 11. Dort wird die Werkschau am nächsten Sonntag, 22. April, 15 Uhr, eröffnet, schreiben Ingrid Krimmelbein, Vorsitzende des Geschichtsvereins, und Ulrike Fried-Heufel, Vorsitzende des Förderkreises Kunst und Kultur Zwingenberg, in der gemeinsamen Pressemitteilung. / red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel