Zwingenberg

Supertalent Poledancerin gehört nicht zu Auserwählten

Lea Roth ist nicht im Finale

Archivartikel

Zwingenberg.Zwölf Finalisten wetteifern an diesem Samstag (21.) ab 20.15 Uhr auf RTL um den Titel „Das Supertalent 2019“ und um ein Preisgeld in Höhe von 100 000 Euro – die Zwingenbergerin Lea Roth gehört nicht zu den Auserwählten. Die 32-Jährige, die hauptberuflich als Fitness- und Poledance-Trainerin sowie Tänzerin arbeitet und dreifache Deutsche Meisterin im Pole-Sport ist, wurde in der letzten

...

Sie sehen 31% der insgesamt 1286 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel