Zwingenberg

Runder Geburtstag Die 90-jährige Zwingenbergerin ernährt sich gesund und denkt stets positiv

Marija Bancov will 100 Jahre alt werden

Archivartikel

Zwingenberg.Marija Bancov hat in dieser Woche ihren 90. Geburtstag gefeiert. Geboren wurde sie am 26. August 1929 als Marija Simic in Ungarn, nämlich als mittleres von drei Kindern. Aufgewachsen ist Marija Bancov im damaligen Jugoslawien. Dort heiratete sie im Jahre 1969 ihren Ehemann Ilja und zog mit ihm nach Deutschland.

Nach Zwingenberg kam die Jubilarin im Jahre 1972. Sie arbeitete bei der Firma Sanner in Auerbach und ihr Ehemann bei der Firma Siemens in Bensheim. Gemeinsames Hobby der Eheleute war die Pflege des Nutzgartens – und als Großeltern kümmerten sie sich um ihre beiden Enkel. Leider verstarb ihr Ehemann im Alter von 88 Jahren.

Noch immer backt und kocht die rüstige Seniorin sehr gerne und ihre Gastfreundschaft zieht weite Kreise. Auf die Frage, was wichtig ist, um so alt zu werden, zählt Marija Bancov: Selbst kochen, um genau zu sehen, was man isst. Keine Fertigprodukte. Mäßiger Alkohol- und Zuckergenuss. Und positiv denken: Alles wird gut!

Trotz etlicher Operationen und Knochenbrüche hat sie nie ans Aufgeben gedacht. Besonders stolz ist sie auf ihre Familie mit den zwei Kindern, zwei Enkeln und zwei Urenkeln. Heute lebt Marija Bancov mit ihrer Haushaltshilfe mitten in der Altstadt von Zwingenberg, bekommt regelmäßig Besuche und ist nie allein. Und dank moderner Medien kann sie selbst mit ihrem Enkel im fernen Taiwan Kontakt halten. Eben jener Enkel will erst dann heiraten, wenn seine Oma ihren 100. Geburtstag feiert. Und auch wenn die Jubilarin nicht gerne über ihr Alter spricht, will sie das natürlich erleben und nimmt die Lebensplanung des Enkels für sich als Ansporn. Die Glückwünsche der Stadt Zwingenberg übermittelte Stadtrat Michael Knecht. tn

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel