Zwingenberg

Küche wird umgebaut

Mittagstisch kann nicht kochen

Archivartikel

Zwingenberg.Am Dienstag, 9. April, fällt der Zwingenberger Mittagstisch wegen Umbauarbeiten in der Küche des Melibokushallen-Foyers aus. Das Team des Zwingenberger Mittagstisches freut sich, am 16. April seine Gäste wieder mit leckeren Menüs bedienen zu können.

Der Verein Zwingenberger Mittagstisch wurde im Jahr 2002 gegründet und verzeichnet seitdem einen immer größeren Zulauf. Heute nehmen an den Treffen regelmäßig über 60 Personen teil. Ingrid Fieberling hatte ursprünglich die gute Idee: Sie lieferte im Auftrag des Deutsch Roten Kreuzes „Essen auf Rädern“ aus und stellte, dass die Zeit nicht für Gespräche mit den zumeist älteren und alleinstehenden „Kunden“ fehlte. Also hatte sie die Idee, einen Zwingenberger Mittagstisch zu gründen, um den Senioren ein Essen in Gesellschaft anderer Senioren zu bieten.

Jeden Dienstag ab 12 Uhr wird den Gästen im Foyer der Melibokushalle ein Drei-Gänge-Menü geboten. Wer nicht die Möglichkeit hat, selbstständig dorthin zu gelangen, dem wird ein Fahrservice angeboten. Die Kosten für das Mittagessen belaufen sich auf vier Euro. Für weitere Informationen können sich Interessenten an folgende Ehrenamtliche wenden: Christa Scholz (Anmeldung zum Essen, Telefon: 06251/73931), Günter Kruchen (Anmeldung zum Fahrdienst, Telefon: 06251/72598). fin/ele

Info: www.zwingenberger- mittagstisch.net

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel