Zwingenberg

Verschwisterung Ulrich Leist referiert am 8. März auf Einladung des Freundeskreises Pierrefonds über ein unbekanntes Stück Frankreich

Multimediavortrag über Aveyron und Rouergue

Archivartikel

Zwingenberg.Der Zwingenberger Freundeskreis Pierrefonds, der sich um die Städtepartnerschaft mit der gleichnamigen Kommune in Frankreich kümmert, lädt für den 8. März, Freitag, einmal mehr zu einem Vortrag ein. Referent Ulrich Leist wird ab 20 Uhr im Alten Amtsgericht über „Aveyron und Rouergue – das beinahe unbekannte Frankreich“ sprechen. Über den Inhalt des Multimediavortrags heißt es:

„Vom Lot aus führt der Vortrag durch die Gorges de l’Aveyron mit mittelalterlichen Marktflecken, Bastiden und Burgen in reicher Zahl (St.Antonin-Noble-Val, Villefranche- und Sauveterre-de-Rouergue, Bruniquel und Najac) zur Abtei von Beaulieu-en-Rouergue und zum romanischen Juwel Moissac. Ein Besuch im Geburtsort von Jean-Henri Fabre, dem berühmten Biologen, und am Viaduc de Millau, dem Jahrhundertwerk über den Tarn – eine Fahrt durch einen (fast) unbekannten Teil Frankreichs.“

Der Eintritt ist zu dem Vortrag frei. Neben den Mitgliedern des Freundeskreises Pierrefonds sind weitere Interessierte ausdrücklich willkommen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel