Zwingenberg

Aufruf Am 25. September von 17 bis 20 Uhr in der Melibokushalle

Nur drei Prozent spenden Blut

Zwingenberg.Der Blutspendedienst Baden-Württemberg/Hessen des Deutschen Roten Kreuzes sowie die DRK-Ortsgruppe Zwingenberg weisen gemeinsam auf die nächste Blutspende hin, die auf den 25. September, Dienstag, terminiert ist. Veranstaltungsort ist im Zeitraum von 17 bis 20 Uhr die Melibokushalle (Melibokusstraße 5). In der Pressemitteilung des DRK heißt es:

94 Prozent der Deutschen wissen zwar um die Bedeutung von Blutspenden, aber nur etwas mehr als drei Prozent spenden auch regelmäßig Blut. Stehen jedoch in den Kliniken nicht täglich 15 000 Blutspenden zur Verfügung, dann können nicht alle Patienten versorgt werden. Dann fehlen Blutpräparate für die Versorgung von Verletzten, bei Operationen oder zur Behandlung von Krankheiten wie etwa Krebs.

Trotz aller modernen Entwicklungen gibt es keine künstliche Alternative. Jedes Jahr verlieren die Blutspendedienste des Roten Kreuzes circa 100 000 Blutspender aufgrund des Alters und der Demografie. Jede Spende zählt.

Blut spenden kann jeder Gesunde ab dem 18. bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung.

Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein Leben retten kann. Zur Blutspende müssen die Spendenwilligen ihren Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800/1194911 und im Internet recherchierbar: www.blutspende.de. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel