Zwingenberg

Zeugen gesucht Teens legten sich mit Sicherheitsdienst an

Polizeieinsatz auf Schulhof

Archivartikel

Seeheim-Jugenheim.Nachdem mehrere Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes zunächst verbal und später auch mit Gegenständen attackiert haben sollen, hat die Polizei in Pfungstadt die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung aufgenommen.

Wie das Polizeipräsidium Südhessen schreibt, sei der Sicherheitsdienst am Freitag gegen 23 Uhr auf die Gruppe aufmerksam geworden sein, als diese sich unerlaubterweise auf dem Schulgelände in der Sandstraße aufgehalten habe. Nach ersten Erkenntnissen sei es bei dem Versuch, die Jugendlichen des Platzes zu verweisen, zur Auseinandersetzung gekommen. Die Situation habe sich zugespitzt, als einer der beiden Sicherheitsmitarbeiter von einer Flasche am Kopf getroffen und dadurch leicht verletzt worden sei. Erst als die Polizei – mit Unterstützungen eines Diensthundes – eingetroffen sei, habe die Auseinandersetzung beendet werden können.

Jugendliche auf der Flucht

Zwei der insgesamt acht Jugendlichen ergriffen die Flucht. Den Beamten gelang es, einen 16-jährigen Tatverdächtigen festzunehmen. Auch dieser soll bei der Auseinandersetzung verletzt worden sein, lehnte jedoch eine ärztliche Versorgung ab. Ein Atemalkoholtest bei dem Festgenommenen ergab einen Wert von knapp 1,4 Promille. Ein weiterer 15-jähriger Tatverdächtiger sowie der Sicherheitsmitarbeiter wurden von der ebenfalls vor Ort befindlichen Rettungswagenbesatzung ärztlich versorgt. Im Rahmen der Fahndung nach dem zweiten Flüchtigen, konnte ein weiterer 15-jähriger Tatverdächtiger von den Beamten festgenommen werden. Jugendlichen wurden in die Obhut ihrer Eltern übergeben.

Gegen die beiden 15-Jährigen und den 16-Jährigen wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Bei den anderen fünf Beteiligten wird derzeit eine Tatbeteiligung geprüft. Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei den Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Pfungstadt zu melden (Telefon: 06157/95090). ots

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel