Zwingenberg

Pro-Europäer treffen sich am Mittwoch

Zwingenberg.Das Max-Teichmann-Denkmal (Bild) wird am nächsten Mittwoch, 20. März, ab 17.30 Uhr der Veranstaltungsort für ein Treffen von „Pulse of Europe“ (PoE) sein. Wie der Zwingenberger Georg Küffner für PoE Bergstraße mitteilt, sind „an Europa interessierte und für Europa engagierte Bürger“ dazu eingeladen, an dieser Zusammenkunft im östlichen Eingangsbereich (B 3) der historischen Scheuergasse teilzunehmen.

„Pulse of Europe“ (englisch für „Europas Puls“) ist eine überparteiliche und unabhängige Bürgerinitiative, die 2016 in Frankfurt gegründet wurde und mittlerweile als Verein organisiert wird. Ziel der Aktivisten ist es, den europäischen Gedanken sichtbar und hörbar zu machen. Die pro-europäische Bewegung tritt einer Entwicklung, wie sie vom EU-Austritt Großbritanniens und durch ein Anwachsen rechtspopulistischer und nationalistischer Parteien geprägt ist, entgegen.

Symbol für die Pressefreiheit

Als Treffpunkt für die lokale Kundgebung im ältesten Bergstraßenstädtchen wurde bewusst die Bronzeskulptur von Max Teichmann gewählt. Dazu Georg Küffner: „Der in den 1920er Jahren aktive Herausgeber des ,Bergsträßer Boten‘, der bei unserem Treffen am nächsten Mittwoch zum Schutz gegen populistische Einflüsse durch eine blaue Europa-Fahne geschützt sein wird, ist Symbol für eine freie Presse, die wiederum als Garant für eine funktionierende Demokratie nicht hoch genug eingeschätzt werden kann.“

Weitere Informationen über „Pulse of Europe“ gibt es im Internet. / mik

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel