Zwingenberg

Ferienspiele Wanderung mit dem Geschichtsverein

Schatzsuche am Alsbacher Schloss

Archivartikel

Zwingenberg.Zwingenberg ist die älteste Stadt an der hessischen Bergstraße – auch deshalb ist es dem Geschichtsverein besonders wichtig, die Bedeutung Zwingenbergs zu unterstreichen. Eine wichtige Rolle spielt hierbei das frühe Einbinden der zukünftigen Generation.

So versammelten sich im Rahmen der Ferienspiele zwölf Kinder am Heimatmuseum in der Scheuergasse, um zusammen mit Susanne Reimund, Carolin Berg – beide Mitglieder des Vorstands des Geschichtsvereins – und Helfer Sven Suppelt auf das Alsbacher Schloss zu wandern. Trotz der frühen Uhrzeit brachten alle Mädchen und Jungen ordentlich Energie und Vorfreude mit.

Mit viel Energie bergauf

Bei optimalen Wettervoraussetzungen marschierten alle zusammen um Punkt 9 Uhr los. Während der Wanderung, bei der die jungen Energiebündel nur schwer im Zaum zu halten waren, lernten die Kinder viele Dinge über die Natur und ihre Umgebung.

Nach Ankunft auf dem Schloss stand erst einmal ein Picknick als Stärkung, zur Verfügung gestellt vom Verein, auf dem Programm. Nach einigen Team- und Koordinationsspielen sowie dem freien Fußballspiel der Kinder folgte der Höhepunkt des Mittags: eine Schatzsuche auf dem Schloss.

Kleine Geschenke entdeckt

Die Freude war groß, als kleine Geschenke mit Stiften, Süßigkeiten und Schulutensilien erfolgreich gefunden wurden.

Gegen 13 Uhr ging es wieder bergab in Richtung Zwingenberg. Trotz der langen Strecke und des ereignisreichen Mittags versprühten alle Kinder noch eine Menge Energie, die, laut Carolin Berg, wohl auch noch für ein paar weitere Stunden gereicht hätte.

Der Geschichtsverein freut sich jederzeit über weitere Mitglieder. Jeder Interessent ist willkommen. sf

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel