Zwingenberg

Wohnhausbrand

Spendenkonto wird geschlossen

Zwingenberg.Nach dem Brand, bei dem am 15. April ein Wohnhaus an der Straße „Lange Hart“ in Zwingenberg vollständig zerstört wurde, hatte die Stadt Zwingenberg auf Wunsch zahlreicher hilfsbereiter Bürger ein Spendenkonto bei der Sparkasse Bensheim eingerichtet. Von der Möglichkeit, dort Spenden für die beiden betroffenen Familien, die durch den Brand ihr gesamtes Hab und Gut verloren haben, einzuzahlen, sei seitdem rege Gebrauch gemacht worden.

Wie es in einer Pressemitteilung aus dem Rathaus weiter heißt, soll das Konto nun nach über einem Monat Laufzeit das Konto geschlossen werden. Dies wird am 20. Mai geschehen. Ab dem darauf folgenden Tag sind dann keine Einzahlungen mehr möglich.

Anschließend wird Bürgermeister Holger Habich die Spendengelder an die Betroffenen übergeben. Gemeinsam mit Stadtverordnetenvorsteherin Birgit Heitland und Erster Stadträtin Karin Rettig bedankt er sich schon heute im Namen der beiden Familien sehr herzlich für die überwältigende Anteilnahme sowie für die große Spendenbereitschaft. Die empfangenen Spenden werden in voller Höhe an die Brandopfer weitergeleitet. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel