Zwingenberg

Jubiläum Neueinsteiger sind bei der aus einem Volkshochschulkurs entstandenen Gruppe jederzeit willkommen

„Tanz-Folk“ feierte 20. Geburtstag

Zwingenberg.Am Samstag feierte der Verein „Tanz-Folk“ Zwingenberg ein großes Tanzfest mit Live-Musik im Dorfgemeinschaftshaus in Rodau. Die Gruppe „An Seamair“ hatte extra einige Musik-Stücke, auf die die Vereinsmitglieder tanzen, für diese Veranstaltung eingeübt. Sie spielte zu internationalen Kreistänzen auf und lud auch zum gemeinsamen Singen ein.

Die Geschichte des Vereins mit seinen Ursprüngen stellte Kerstin Aulbach-Kraus anhand einer Präsentation dar. Sie hatte vor 33 Jahren den ersten Folklore-Tanz-Kurs an der Kreisvolkshochschule in Heppenheim angeboten. Später kam dann der Volkshochschulkurs in Zwingenberg hinzu.

Konstant 25 Mitglieder

1999 gründete man einen eigenständigen Verein, um in eigener Regie und unabhängig von den Semesterzeiten der Volkshochschule ganzjährig (bis auf die Schulferien) tanzen zu können. Der Verein hat ziemlich konstant um die 25 Mitglieder und versteht sich nicht als Vorführgruppe. Zu den jährlichen Aktivitäten gehören ein Gartenfest im Sommer, Weihnachts- und Faschingstanzen und gelegentliche Geburtstagsfeiern.

Es werden auch immer wieder neue Tänze erlernt, so dass Interessierte jederzeit einsteigen können. Schwungvolle Tänze stehen an jedem Dienstag von 19 bis 20.45 Uhr im großen Saal des Alten Amtsgerichts (Obertor 1) auf dem Programm. Sehr ruhige und einfache Tänze werden seit einem Jahr einmal im Monat an einem Sonntagnachmittag angeboten. In beiden Fällen sind Interessierte herzlich willkommen. Ein Tanz-Partner ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen sind unter der Telefon-Nummer 06251/787185 zu erfragen.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel