Zwingenberg

Freizeit-Tipp

Wanderung zur Burg Tannenberg

Archivartikel

Seeheim-Jugenheim.Der Museumsverein Seeheim-Jugenheim lädt für den kommenden Samstag, 12. September, zu einer Wanderung auf die Burg Tannenberg ein. Da in den vergangenen Jahren die Arbeiten zur Erhaltung der Ruine auf dem Tannenberg sehenswerte Fortschritte gemacht haben, möchte der Museumsverein interessierten Besuchern den aktuellen Stand der Sanierungen zeigen und erläutern. Da an diesem Tage ein Arbeitseinsatz stattfindet, erleben die Besucher gleichzeitig die ehrenamtliche Tätigkeit des Arbeitskreises „Burg Tannenberg“ im Heimat- und Verschönerungsverein Seeheim mit. Die Mitglieder des Arbeitskreises würden sich freuen, wenn vielleicht sogar einige Teilnehmer an der Führung sich künftig an diesen interessanten Arbeitseinsätzen beteiligen würden, die etwa alle drei bis vier Wochen vorgesehen werden.

Wunderbare Aussicht

Wenn man den seit zwei Jahren begehbaren Turmstumpf besteigt, hat man einen wunderbaren Blick in die Weite des Oberrheingrabens und eine hervorragende Übersicht über das Burggelände. Die Hauptaufgabe des Arbeitskreises besteht zurzeit in der Sanierung des westlichen Vorhofs. Was die Besucher vor allem beeindrucken wird, das ist vom Rundweg aus die Besichtigung der fast fünf Meter hohen Vorhofmauer. Im Übrigen werden natürlich auch alle anderen Bauteile der Burgruine, der Münzenbergbau, der Palaskeller, die Zisterne und andere mehr fachkundig erläutert.

Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Schranke oberhalb der Außenparkplätze des Lufthansa-Tagungshotels. Die Fahrt mit dem Auto durch den Forst zur Burg ist nicht möglich, aber der bequeme Fußweg zur Burg dauert nicht länger als 25 Minuten und die Führung in der Regel etwa eine Stunde, so dass die Veranstaltung gegen 12.30 Uhr beendet sein wird. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel