Zwingenberg

Talk am Hof

Wenn ein Mensch nicht sprechen lernt

Archivartikel

Rodau.Die Sonnenkinder – Elterninitiative Handicap e.V. – startet im April in Kooperation mit der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie wieder ihre Reihe „Talk am Hof“. Veranstaltungsort ist der Begegnungshof der Sonnenkinder im Zwingenberger Stadtteil Rodau an der Hauptstraße 42. Beim ersten „Talk am Hof“ in diesem Jahr, der am 26. April, Donnerstag, ab 19.30 Uhr stattfindet, steht das Thema „Unterstützte Kommunikation“ auf der Agenda, schreibt Sibylle Meyer in der Ankündigung: „Was tun, wenn ein Mensch nicht sprechen lernt oder die Lautsprache beeinträchtigt ist?“

Referentinnen sind die Logopädin Sabine Schreiber und Kathrin Jennerich von der Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie. Die Beiden informieren die Teilnehmer darüber, wie man es Menschen mit Sprachschwierigkeiten durch die Hilfe des breiten Spektrums der Unterstützten Kommunikation ermöglichen kann, sich verständlich zu machen.

Weitere „Talk am Hof“-Themen und -Termine sind: 30. August, Übergang Schule/Beruf; 8. November, Endlich 18 – und jetzt? red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel