Zwingenberg

Wegzeichen Gedanken über das Begrüßen in Zeiten des corona-bedingten Abstands

Wertschätzung ohne Handschlag

Archivartikel

In Zeiten des Abstands sind viele Menschen verunsichert, wie sie andere grüßen sollen. Ein schlichtes „Guten Tag“ oder ein kurzes Nicken reichen offensichtlich nicht. Und dem Gegenüber die Hand zu geben, ihn gar zu umarmen, davon wird angesichts der Coronavirus-Pandemie dringend abgeraten.

Grußformen sind unterschiedlich. Sie werden von der Kultur, der Zeit und der Mode bestimmt. Jede

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3406 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel