Zwingenberg

Freizeit-Tipp Spielerei lädt am Wochenende zu verschiedenen Jedermann-Turnieren ein

Würmer sammeln und Handelsimperien aufbauen

Archivartikel

Zwingenberg.„Der Rekordsommer ist zu Ende und die Lust auf Aktivitäten im Freien nimmt bei vielen ab“, so heißt es in einer Pressemitteilung, mit der die Spielerei auf verschiedene Angebote hinweist, die am bevorstehenden Wochenende in ihren Räumen im Alten Rathaus (Marktplatz 1) in Zwingenberg stattfinden und allen Interessierten offenstehen.

Am Samstag, 8. September, wird um 13 Uhr mit dem lustigen Würfelspiel „Heckmeck am Bratwurmeck“ ein Turnierwochenende eröffnet. Bei „Heckmeck“ sammeln die Spieler Würmer beziehungsweise beklauen sich gegenseitig. Da der Glücksfaktor eine nicht ganz unwesentliche Rolle spielt, sieht man hier immer wieder Überraschungssieger auf dem Siegertreppchen. Die beiden Sieger, die aus dem Zwingenberger Wettstreit am Samstag hervorgehen, qualifizieren sich für die Deutsche Meisterschaft in München.

Im Anschluss folgt am Samstag um 16 Uhr mit „Qwixx“ ein weiteres Würfelspiel-Turnier, bei dem neben dem Quäntchen Glück auch noch das richtige Bauchgefühl den entscheidenden Vorteil bringen kann. Auch hier qualifizieren sich die beiden ersten Plätze für die Deutsche Meisterschaft, die im Frühjahr in der Gemeinde Lautertal stattfinden wird.

Selbiges gilt für die beiden Gewinner im „Cacao“-Turnier, das um 18 Uhr den Abschluss des Turniersamstags bildet. Bei diesem Legespiel bewirtschaften die Spieler einen Urwald mit ihren eigenen Kakao-Plantagen. Wie die beiden Spiele davor ist auch Cacao für Spieler ab acht Jahren geeignet. Entsprechend freuen sich die Spielerei-Akteure auch immer darüber, wenn sie zu ihren Turnieren auch junge Teilnehmer begrüßen können.

Nach den relativ neuen Spielen am Samstag werden am Sonntag dann die Klassiker unter den Brettspielen ausgepackt - und das nicht im Alten Rathaus, sondern im benachbarten Alten Amtsgericht (Obertor 1). Bei den Ranglistenturnieren von den „Siedlern von Catan“ ab 11 Uhr sowie „Caracassonne“ ab 16 Uhr werden reihenweise Festungen beziehungsweise Handelsimperien aufgebaut. Die Spielerei erwartet dazu viele Teilnehmer. Bei diesen beiden Turnieren handelt es sich um Ranglistenturniere, bei denen die Teilnehmer Punkte für die Qualifikation zur nationalen Finalrunde sammeln können.

Wie immer sind alle Turniere offen für alle, also auch für Nicht-Mitglieder der Spielerei. Neben Aktiven sind auch Zuschauer willkommen.

Die Sonntags-Turniere sind deswegen ins Alte Amtsgericht ausgelagert, weil die Spielerei parallel dazu in ihren Räumen am Marktplatz über der Stadtbücherei die Aktion „Stadt-Land-Spielt!“ anbietet. Hier kann man sich außerhalb der regulären Öffnungszeiten über das Angebot der Spielerei informieren oder einfach nur neue Spiele ausprobieren. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel