Zwingenberg

Bilanz

Wunschbaum-Aktion machte viele glücklich

Zwingenberg.„Bei der Übergabe gab es viele fröhliche Gesichter. Die Empfänger der Geschenke haben sich sehr, sehr gefreut. Kinder, Jugendliche und Erwachsene waren glücklich und dankbar für die Großzügigkeit.“ Das ist die erfreuliche Bilanz, die die Zwingenbergerin Kerstin Dorfi jetzt im Nachgang zur Wunschbaum-Aktion 2019 zieht.

Die Initiatoren, die zum zweiten Mal im Vorfeld des Weihnachtsfestes dazu aufgerufen hatten, Geschenke für Menschen zu spendieren, für die Präsente nicht selbstverständlich sind, danken den Mitmachern herzlich: „Alle Geschenke waren liebevoll verpackt und verziert. Und manche Schenkenden haben sogar mehrere Wünsche erfüllt.“

Kerstin Dorfi und ihre Mitstreiter hatten in der Apotheke Herms an der Bahnhofstraße einen Weihnachtsbaum mit Wünschen geschmückt. Die bedürftigen Menschen, die dort einen Wunsch platzieren konnten, wurden von der Stadt Zwingenberg und dem Arbeitskreis Asyl ausgewählt.

Der Wert der Geschenke sollte maximal 20 Euro betragen. Wer einen Wunsch erfüllen wollte, der nahm sich einen Anhänger vom Wunschbaum mit, besorgte das Geschenk und gab es zusammen mit dem Anhänger wieder in der Apotheke ab. Das Organisationsteam verteilte die Geschenke an die Empfänger. Mit Blick auf die Wahrung der Anonymität erfolgte keine öffentliche Übergabe. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel