Zwingenberg

Coronavirus-Krise Bürgermeister Holger Habich hat eine Momentaufnahme der finanziellen Folgen für die Kommune zusammengestellt / Ein Viertel der Spielapparatesteuer fehlt bereits

Zurzeit 300 000 Euro weniger im Stadtsäckel

Archivartikel

Zwingenberg.Auf rund 300 000 Euro beziffert Holger Habich die Summe, die in Folge der Coronavirus-Pandemie „zumindest erst einmal“ auf dem Konto der Stadt Zwingenberg fehlen wird. Für eine Haushaltssperre, nach deren Anordnung nur noch Geld für die Pflichtaufgaben einer Kommune ausgegeben werden dürfen, sehen der Zwingenberger Bürgermeister und die Stadträte im Magistrat „noch keine Notwendigkeit“ – die

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4631 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel